Was steckt hinter dem Namen „GROME“?

GROME (hier gehts zur Website) steht für gemeinsames Wachstum erleben. Unser multiprofessionelles Team hat ein wissenschaftsbasiertes Trainingsprogramm im Garten entwickelt, das Wachstum auf individueller und kollektiver Ebene fördern soll.

Welches Konzept steht dahinter?

Die Arbeitsbelastung hat hinsichtlich der Komplexität und in ihrer Intensität zugenommen. In den letzten Jahren sind sowohl die Krankheitstage als auch die Zahl der Frühberentungen, insbesondere aufgrund psychischer Erkrankungen, stark angestiegen. Wenn Unternehmen heute in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen investieren, bleiben Ihnen morgen die Kosten für teurere Behandlungen erspart.

Wir nehmen die Gruppen der Unternehmen, die uns buchen, mit in den Garten, um dort beim Gärtnern durchzuatmen und zu entspannen, in den Workshops inspiriert zu werden und neue Praktiken der Selbstwirksamkeit und Gruppenkommunikation zu erlernen und abschließend beim gemeinsamen Kochen ein neues Miteinander zu erleben.

Uns ist es besonders wichtig, den Menschen die Verantwortung zurückzugeben und sie nachhaltig dazu zu befähigen, ihre Gesundheit aktiv und selbstbestimmt zu stärken, statt passiv auf Krankheit zu warten.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, Teambildung und das Gärtnern zu verbinden?

Sowohl die Stärkung des Teamzusammenhalts in unserem Training als auch der erholsame Charakter der Gartens stehen unter unserem übergeordneten Ziel, umfassendes Wohlbefinden und Zufriedenheit im betrieblichen Kontext zu fördern.

Die Konzentration auf gärtnerische Tätigkeiten lenkt den Aufmerksamkeitsfokus weg vom Arbeitsalltag und fördert das Erleben positiver Emotionen, was unser Gehirn dabei unterstützt, kreativer zu denken und effizientere Lösungswege zu finden.

Die informellen Aktivitäten, der Austausch von Ideen und Emotionen während der psycho-pädagogischen Workshops und die gemeinsame Verantwortung für das Gartenprojekt sind wichtige Bestandteile unseres Programms und stärken den Teamzusammenhalt und das Wohlbefinden der Teilnehmenden.

Warum glaubt ihr, sollte jedes Unternehmen die Angebote von GROME nutzen?

Das Besondere an unserem Programm ist die Erlebbarkeit und Vielseitigkeit: Die Kultivierung gemeinsamer gärtnerischer Tätigkeiten, kontemplativer Praktiken für ein gezieltes mentales Training und die Zubereitung leckerer Gerichte mit grünem Gewissen. Als ein rundum gutes Gefühl mit sehr positiver (und nachhaltiger) Außenwirkung. Zudem wirkt sich diese Kombination auch profitabel für das Unternhemen aus, da jeder in Prävention investierte Euro bis zu 16 Euro in Ersparnissen durch vermiedene Krankheitsausfälle und gesteigerter Leistungsfähigkeit zurückbringen kann.

"Nachhaltigkeit ist ein großer Begriff, der häufig eindimensional und in Bezug auf Konsum betrachtet wird. Wir denken eher systemisch. Das heißt wir sehen immer den komplexen Dreiklang aus Mensch, Umwelt und Wirtschaftlichkeit und bieten daher auch eine Lösung auf all diesen Ebenen an."

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit bei euch? Im Unternehmen, aber auch ganz persönlich?

Nachhaltigkeit ist ein großer Begriff, der häufig eindimensional und in Bezug auf Konsum betrachtet wird. Wir denken eher systemisch. Das heißt wir sehen immer den komplexen Dreiklang aus Mensch, Umwelt und Wirtschaftlichkeit und bieten daher auch eine Lösung auf all diesen Ebenen an. Das mag auf den ersten Blick kompliziert wirken, kann aber nur so langfristig eine effiziente Wirkung erzeugen. 

Wieso habt ihr Münster als Standort ausgewählt?

Münster ist eine Stadt mit einem vielfältigen Leben in der Stadt, Unternehmen aus vielen verschiedenen Branchen und einer aufstrebenden sowie pulsierenden Gründer*innenszene. Letztere bietet ein tolles Netzwerk auf den ersten Metern der Unternehmensentwicklung. Zudem liegt Münster geographisch zentral in Deutschland. Unser Mitgründer Hanno hat durch sein BWL-Studium an der WWU einen persönlicher Bezug und kennt die Umgebung, die im Zentrum geprägt ist von einer innovativen Studierendenszene und im Umland durch alteingesessene Unternehmen. Ein toller Nährboden zum Testen unserer Idee!

Was wünscht ihr euch für die nächste Zeit? Für GROME, aber auch im Allgemeinen?

Wir sind fest davon überzeugt, dass unser Angebot einen Mehrwert für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden in urbanen Ballungsräumen darstellt. Nun wünschen wir uns Vertrauen erster Kund*innen, um unser Programm zu testen und unser Konzept kontinuierlich verbessern zu können. Auf lange Sicht soll das GROME-Programm im Garten bundesweit in die Regelversorgung übertragen werden.

"Münster ist eine Stadt mit einem vielfältigen Leben in der Stadt, Unternehmen aus vielen verschiedenen Branchen und einer aufstrebenden sowie pulsierenden Gründer*innenszene."

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben